Schachfreunde

 Gern e. V.



2. Runde

  • Yousif Somsoor - Hardika Archisha 0 -1 (Yousif beginnt forsch und verliert bald die Kontrolle, Hardika findet die besten Züge und erreicht eine Gewinnstellung, die sie gekonnt verwertet)
  • Minh Hieu Nguyen - Vroni Flierl 0-1 (durchwachsene Partie von Vroni, eine Schwäche in Minh Hieus Aufbau wird nicht verwertet und dann gehen zwei Figuren verloren, sie kämpft unerschrocken weiter, Minh Hieu kann sich nicht befreien, nach einem Figureneinsteller wendet sich das Blatt, und das Ganze nimmt ein dramatisches Ende, Vroni bietet Remis an, Minh Hieu lehnt ab und läuft ins Matt)
  • Xavi Scheuing - Amey Khare 0-1 (Xavi beginnt gut, Amey greift auf dem Königsflügel an, die Partie ist größtenteils ausgeglichen und taktisch geprägt, eine Riesenchance für die Führung läßt Xavi aus und wird beim Übergang in das Endspiel durch einen falschen Zug entschieden, Xavi begibt sich mit dem König in die Fesselung und verliert so einen Turm. geht der König nicht in die Fesselung, dann ist die Stellung ausgeglichen)
  • Bennet Wogurek - Lukas Merenda 0-1 (Bennet unterläuft in der Eröffnung durch eine Unachtsamkeit ein Fehler, den Lukas gekonnt bis zum Schluss der Partie bewahrt und weiter ausbaut)ils
  • Julius Kupfer - Trenkner Elias 0-1 (Elias spielt mit Schwarz vorsichtig, erlangt aber im Mittelspiel Vorteil, bei der Abwicklung im Endspiel unterläuft ihm ein Fehler, bei der richtigen Abwicklung wäre die Partie wieder ausgeglichen, Julius tauscht aber zu schnell ab und lässt die Chance aus)
  • Leonhard Umlauft - Xaver Keller (Xaver nutzt eine Unachtsamkeit von Leonhard aus, nimmt aber die Qualität nicht und verliert den Überblick, für die erste Wertungspartie war es kein schlechter Beginn)
  • Emir Gümüs - Vincent Ziesche (die Partie mit den meisten Zügen von den Jüngsten des Turnier, Emir übersieht ein Abzugsschach mit Damengewinn, die Partie geht hin und her, Emir lässt eine zweite Chance der Turm kann der König aufspießen und den Turm nehmen, auch diese Chance wird vergeben, beide wandeln um Vincent hat einen Turm mehr, es wird abgewickelt, im Endspiel ist der König im Quadrat des letzten Bauern, er geht aber durch und wird umgewandelt)
  • Lucas Helfer - Kevin Ali (Lucas baut sich gut auf, es ist ein Italiener, im Giocco Piano ist es aber Weiß der einen Fehler macht, wenn die Dame auf e2 steht und der fesselnde Läufer mit h3 angegriffen wird, der Springer steht bereit auf d4 die Dame zu bedrohen und auf f3 den Springer zu bedrohen, dieser Fehler unterläuft Lucas, nach einigen Weiter suboptimalen Zügen ist schwarz im entscheidenden Vorteil, interessant dieses Motiv kommt bei Vroni und Minh Hieu auch vor, die Chance wird aber ausgelassen)